Tipps, um gut passende Kleidung auszuwählen 

Tipps, um gut passende Kleidung auszuwählen 

Posted by on Nov 20, 2015 in Damenmode, Gesundheitsberatung, Schönheit |

Wir alle würden gerne immer so vorteilhaft wie möglich aussehen, wissen jedoch oft nicht, wie das möglich ist und können vielleicht auch manchmal nicht ausmachen, warum ein bestimmtes Outfit besser aussieht als ein anderes.

fashion_banner2

Hier stellen wir die besten Tipps und Tricks vor, um möglichst gut angezogen zu sein:

 

  • Suche Dir Kleidung aus, die Dir gut passt. Zu enge Kleidung hebt kleine Rollen am Bauch hervor oder betont einen größeren Po. Zu weite Kleidung jedoch lässt Dich breiter aussehen, als Du in Wirklich bist.

Ideal ist Kleidung, die Deinen Körper umschmeichelt und nirgendwo zwickt.

Eine gerade geschnittene Bootcut Jeans passt allen “Figuren” und jedem Alter!

  • Der absolute Geheimtipp, der eigentlich immer je nach Möglichkeit und Machbarkeit praktiziert werden sollte: Schuhe mit einer Absatzhöhe ab ca. 4cm sind ein echter Schlankmacher. Ein längeres Bein streckt die Silhouette und Du siehst direkt 5kg leichter aus. Außerdem sorgt der Absatz dafür, dass Deine Haltung gerade ist, was auch als Pluspunkt verbucht werden kann.
  • Bevorzuge gedeckte Farben, die Dir gut stehen und Deinem Teint schmeicheln. Die Faustregel: “Schwarz macht schlank” ist immer gültig, da schwarz oder andere dunkle Farben das Schattenspiel auf Deinem Körper vermindern und Du dadurch schlanker wirkst. Vermeide auffällige Muster oder Querstreifen, da diese Dich breiter aussehen lassen.
  • Achte darauf, dass Deine Kleidung nicht “schlabbert”, eine in die Hose gesteckte Bluse ist vorteilhafter, da sie Deine Taille betont (die der schmalste Punkt an Deinem Oberkörper ist). Eine raushängende, weite Bluse macht bloß eine breite Hüfte. Ist das Oberteil auch noch zu lang, lässt es Deinen Oberkörper zu lang wirken und verkürzt optisch Deine Beine. Die ideale Länge eines Oberteils endet ca. eine Handbreit über dem Schritt Deiner Hose
    01banner copy
  • Wähle schöne Accessories aus, die Deinen Look unterstreichen, Dich aber nicht überladen.  Eine lange Kette streckt Deinen Hals und lässt ihn sowie Deinen Oberkörper schmaler erscheinen. Für eine eng anliegende Halskette sollte man einen schlanken Hals und einen schmalen Oberkörper haben, da diese “staucht”.

Mit einem Schal oder einem Tuch kann man einen großen Busen kaschieren.

  • Gerade unter eng anliegenden Kleidern ist formgebende Unterwäsche – auch Shapewear genannt – eine gute Möglichkeit. Es gibt Unterkleider, Unterröcke oder Miederhosen, die den Bauch, Po oder die Oberschenkel deutlich glatt und schlanker erscheinen lassen. Übrigens beseitigt Shapewear auch noch Cellulite, wenn man den Berichten auf Amazon glaubt!
  • Schaue kritisch auf die Passgenauigkeit Deiner Kleidung: Der Knopf Deiner Bluse darf nicht über dem Busen spannen, die Schulternaht sollte auch auf der Schulter liegen und nicht darüber hängen, dies macht auch breite Schultern. Auch zu lange evtl. breite Hosenbeine wirken breit.

Diese Tipps sollten eine gute Inspiration sein, Dein Kleiderwahl kritisch zu betrachten und hoffentlich dazu führen, dass Du Dich wohl in Deiner Kleidung fühlst.

Read More

Pin It on Pinterest

Share This

Share this post with your friends!